.

Handeln mit Technik – alles außer langweilig

Wer im Technischen Handel arbeitet, kennt die Welt des Handels ebenso gut wie die Welt der industriellen Arbeit. Aus- und Weiterbildung im Technischen Handel

akz-o Aufstehen und groß handeln ist cooler als rumhängen und sich kleinmachen. Wer nach der Schule etwas Besseres vorhat als „irgendwas mit Technik“ oder „irgendwas mit Handel“, für den ist eine Ausbildung im Technischen Handel möglicherweise der beste Weg in die persönliche Zukunft. Ob als Groß- und Außenhandelskaufmann/frau, Büro- bzw. Industriekaufmann/frau oder als Fachkraft für Lagerlogistik – in jeder dieser Ausbildungen markieren die Begriffe Großhandel, Büroarbeit, Industriekunden, Lager und Logistik die Bandbreite eines Berufes, der alles ist – außer langweilig.

>> weiter lesen

Kind und Karriere

Vermögensberaterinnen können sich ihre Zeit frei einteilen – optimal für den Spagat zwischen Familie und Beruf. Foto: DVAG/akz-oDer Beruf der Vermögensberaterin bietet optimale Perspektiven für Frauen

akz-o Mutter sein macht Spaß, vor allem, wenn man die Chance hat, viel Zeit mit den Kindern zu verbringen. Trotzdem möchten viele Frauen heute möglichst früh wieder in den eigenen Beruf einsteigen und sich auch selbst verwirklichen. Es ist nicht immer einfach, Familie und Job unter einen Hut zu bringen, gerade wenn Kindergartenzeiten und Meetings aufeinandertreffen. Um sich neben der Karriere auch um den Nachwuchs kümmern zu können, ist deshalb ein Beruf mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeiten zur individuellen Zeiteinteilung wichtig.

>> mehr Infos

Die Faszination des Sports

Jobs im Sportbusiness werden nie langweilig. Foto: IST-Studieninstitut GmbH/akz-o

Arbeitswelt Sportbusiness

akz-o „Sport“ steht nicht nur für Höchstleistungen, Sieg oder Niederlage. „Sport“ steht auch für Leidenschaft, Begeisterung und Emotionen. Hier wird es garantiert nie langweilig! Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Sportbegeisterte auch im Sportbusiness arbeiten möchten. 

>> mehr Infos

Handwerk bringt dich überall hin

Die Filmreihe „Handwerk ist mein Leben!“ berichtet auf handwerk.de über aufstrebende Macher, die ihre Karriere selbst in die Hand nehmen. So wie der angehende Tischlergeselle Robin Hentzschel, der nach seiner Ausbildung eine Weltreise plant. Foto: Aktion Modernes Handwerk/akz-oakz-o Die Welt entdecken und seine Talente voll ausspielen – eine handwerkliche Ausbildung garantiert eine spannende Karriere, mit der man nach den Sternen greifen kann. Die Karriereplattform bietet einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten im Handwerk.

Vom Bootsbauer, der in Nizza Luxusjachten restauriert, über den Visagisten in Hollywood bis zum Kfz-Profi, der in der Boxengasse Rennsportgeschichte schreibt: Mit dem Handwerk lernt man Orte und Situationen kennen, die alles andere als alltäglich sind. Selbst bei der Erforschung des Weltraums haben Handwerker ihre Finger im Spiel.

>> mehr Infos

Suche

Suche

Facebook

.

xxnoxx_zaehler