.

Auch der Akku mag es im Winter gerne kuschelig

Mit dem E-Bike sicher durch den WinterMit dem E-Bike sicher durch den Winter

Das Elektrofahrrad liegt voll im Trend: Mit 2,1 Millionen gibt der Zweirad-Industrie-Verband die Zahl der E-Bikes in Deutschland an (Stand: 12/2014). Geschätzt wird das Radfahren mit Elektromotor nicht nur auf Touren und in der Freizeit – immer mehr Radfahrer nutzen das E-Bike für den Weg zur Arbeit und zum Einkauf. Wer auch im Winter „durchfahren“ will, sollte jedoch ein paar Besonderheiten des Elektrofahrrads kennen und etwas für die eigene Sicherheit tun. Tipps, wie man mit dem E-Bike sicher durch den Winter kommt, gaben die Experten am Lesertelefon.

>> weiter lesen

Moderne Autolampen

Moderne Autolampen, Foto: Philips/akz-oFarbe in den Scheinwerfer

akz-o Bereits seit fast hundert Jahren gibt es elektrische Fahrzeugbeleuchtungssysteme.

Mit Beginn der Erfindung der Xenon-Scheinwerfer am Anfang der 1990er-Jahre ging es bei der Scheinwerfertechnik rasant voran. Einzelne Verbesserungen sind nun längst von kompletten Lichtsystemen überholt worden, wobei Lichtquellen und Linsen mit der Scheinwerfertechnik vernetzt wurden. So werden Scheinwerfer beweglich und leuchten Kurven aus, bevor der Fahrer lenkt.

>> mehr Infos

Der SIMUTRUCK - ein Fahrsimulator der Extraklasse

Der Simutruck von innenStationär und doch mobil – das ist er, der 4D-LKW-Hochleistungssimulator „Simutruck“ von Verkehr und Ausbildung Hartmann in Esslingen.

Haben Sie sich nicht auch schon oft gefragt, wie es sein muss, einen LKW oder Schwertransporter fahren zu können? Oder wie LKW-Fahrer es schaffen, ein so großes Gefährt zu lenken, zu steuern oder gar damit einzuparken. Gewiss keine leichte Aufgabe – vor allem auf den stark befahrenen Straßen und bei solch einer hohen Verkehrsdichte wie heutzutage. Mit dem Simutruck können Sie eine Fahrt mit einem LKW nacherleben und spüren, was es heißt, LKW-Fahrer zu sein.

>> mehr Infos

Mobilität - per Fahrrad durchs Land

Mehr als bloßes Freizeitvergnügen: Für viele gehört Radfahren einfach zum Alltag dazu. Doch wie verhält man sich richtig im Miteinander des Straßenverkehrs? Foto: Initiative RadKULTUR/akz-o

akz-o Die vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg im Jahr 2012 gestartete Initiative RadKULTUR findet bereits in sieben Kommunen statt.

Ziel des vielfältigen Programms auf Landesebene und in den Modellkommunen ist es, mehr Menschen in Baden-Württemberg für die positiven, schönen Seiten des Radfahrens zu begeistern und sie zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen.

>> mehr Infos

Suche

Suche

Facebook

.

xxnoxx_zaehler