.

„Jedes Milligramm weniger Kortison zählt“

 

Rheuma 01

Wie die Rheumatherapie das Risiko von Begleiterkrankungen senkt und was Patienten selbst tun können

 Etwa acht von zehn Menschen mit einer rheumatoiden Arthritis leiden unter mindestens einer Begleiterkrankung. Zu den häufigsten Komorbiditäten zählen Herz-Kreislauferkrankungen, Osteoporose und Depression, aber auch Nieren, Magen-Darmtrakt oder Lunge können betroffen sein.

 

>>weiter lesen

Kind sein ohne Einschränkungen – trotz Epilepsie

 

Die EEG-Untersuchung ist auch bei Kindern Teil der Epilepsie-Diagnose

Expertentipps für Eltern epilepsiekranker Kinder

Ein möglichst unbeschwertes Leben trotz Epilepsie – das wünschen sich erkrankte Kinder und Heranwachsende ebenso wie ihre Eltern. Neben einer Therapie, die Anfälle zuverlässig verhindert, kommt es dabei wesentlich auf den eigenen Umgang mit der Erkrankung und auf die Unterstützung an, auf die betroffene Familien zurückgreifen können.

 

>>weiter lesen

So kommen die Beine wieder zur Ruhe

schlaflos

Restless Legs Syndrom ist gut behandelbar

 

Wenn sie abends zur Ruhe kommen wollen, beginnt für Menschen mit dem Restless Legs Syndrom (RLS) die tägliche Qual: Die Beine fangen an zu schmerzen, ein Ziehen, Stechen und Zucken macht Entspannung unmöglich.

 

>>weiter lesen

Migräne behandeln heißt auch Attacken vermeiden

 

Migräne

Experten gaben Tipps zu Akutbehandlung und Prophylaxe

Häufig wiederkehrende Migräneattacken können die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken. Für viele Patienten wird das Leben von der Angst vor der nächsten Attacke geprägt.

 

>>weiter lesen

Suche

Suche

Facebook

.

xxnoxx_zaehler